Connect with us

REPORTAGEN

Die 3. messe4dogs auf dem Lande

„Natürlich kann man ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.“ Dieses Heinz Rühmann zugeschriebene Zitat dürfte vielen Hundehaltern direkt aus der Seele sprechen.

Wer heute sein Leben mit einem oder sogar mehreren Vierbeinern teilt, möchte es aktiv gestalten. Dienstleistungen und Produkte rund um des Menschen besten Freund haben Hochkonjunktur, ständig erobern Neuheiten den Markt. Wer den Überblick behalten und sich persönlich einen Eindruck verschaffen will, was zu ihm und seinem vierbeinigen Schützling passt, ist richtig auf der messe4dogs auf Gut Basthorst. Das malerisch gelegene Gut im Hamburger Umland liegt mitten in der Natur auf einem weitläufigem Gelände mit viel Platz für Ausstellungsstände und Auslauf und ermöglicht so gemeinsame Messebesuche von Halter und Hund. Zudem ist es mit dem Auto leicht über die Autobahn oder Bundesstraßen von Hamburg, Lübeck oder Mölln aus zu erreichen. Dass sich an diesem Ort nicht nur Besucher, sondern auch deren Vierbeiner willkommen fühlen, ist mit ein Grund für Veranstalterin Carmen Pantelmann „CAPA Event“, zum zweiten Mal die „messe4dogs“ auf Gut Basthorst auszurichten. Sie sagt: „Das Tierwohl spielt bei dieser Messe eine herausragende Rolle. Die Produkte und Dienstleistungen sollen das Leben von Mensch und Hund bereichern, daher müssen sie zur jeweiligen Persönlichkeit passen.“ Die Zahl der Aussteller wächst in jedem Jahr, ist inzwischen bei 50 angelangt. Pantelmann erweitert das Spektrum stetig, orientiert sich bei der Zusammenstellung an den Bedürfnissen des Publikums. Zum Schutz für alle Lieblinge vom irischen Wolfshund bis zum Chihuahua bekommen nur solche Hunde bei der messe4dogs Zutritt, für die ein gültiger Impfausweis vorgelegt wird. An beiden Tagen können Hundebesitzer und solche, die es werden wollen, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ausgiebig stöbern und sich zu den Bereichen Zubehör, Kleidung, Ernährung, Gesundheit, Pflege, Reisen, Malerei, Schmuck, Fotografie, Tierphysiotherapie, -naturheilkunde, sowie -kommunikation beraten lassen. Prominenter Gast ist Tierschützer Ralf Seeger mit seinem Team. Fernsehzuschauern ist er bestens bekannt aus der Tierschutz-Dokuserie des Senders Vox: „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“. Außerdem stellen etliche Vereine ihre Arbeit vor. Wer Lust auf einen kleinen Imbiss hat, wird ebenso fündig auf der Messe wie auf der Suche nach einem Trainer oder Unterhaltung.

Wer sich genauer informieren möchte, geht einfach unter: www.messe4dogs.de
14./15. März (11-18 Uhr),
Gut Basthorst, Auf dem Gut 3, 21493 Basthorst,
Eintritt 5 Euro,
Welpen bis 3 Monate haben zum eigenen Schutz keinen Zutritt.

Bilder: messe4dogs.de

Advertisement

Advertisement
X