Connect with us

Magazin

Hunde-Reporter – Ausgabe 89 – November 2019

Die Ausgabe 89 ist ab dem 25.10.2019 im Handel erhältlich.

Aus dem Inhalt der Ausgabe 89

03 Impressum – Wer macht wo was und warum überhaupt?
03 Editorial – Kuscheln ist toll!
04 Inhaltsverzeichnis – Wenn du das hier liest, hast du es gefunden.
06 Hund und Recht – Was tun, wenn der Welpe stirbt?
06 Doggo & Steffi – „Du sagst NICHTS!“
07 Magen und Darm – Ergänzungsmittel für den Fall, dass es Probleme gibt.
07 Seniorenfutter – Nur das Beste für unsere reifen Hunde
07 Spiel- und Kuschelspaß – Neuigkeiten aus dem Hause Trixie
08 Der schlaue Trüffelhund – Der Lagotto Romagnolo im Portrait
10 Lotte mit Katrin Müller-Hohenstein – Lotte ist für Katrin das pure Glück.
14 Der seltsame Hundemann – „Hier interessiert sich niemand für Tierschutz.“
16 Gesunde Hundezähne – So kann man sie garantieren.
20 Hunde-Minis – Die Gesundheitsvorsorge für unsere Welpen
24 Tännisbälle und ein Brief – Die außergewöhnliche Hundegeschichte
26 Wieviel Rüpel darf mein Hund? – Wie bringe ich meinem Hund Benehmen bei?
30 Danke an all die engagierten Helfer! – Ein emotionaler Blick zurück
32 Die Hunde der Eskimos – Sie retteten uns beiden das Leben.
37 Teste dein Hundewissen – Das Quiz mit Augenzwinkern
38 Man trägt wieder Nase. – Der Mops auf dem Weg in die richtige Richtung
42 Geniestreich oder Wahnsinn? – Das Tierheim auf vier Rädern
46 Big-City-Dog Ludwig – Endlich Urlaub!
48 Ankerhunde e.V. – Hilfe für Hunde in Bosnien
50 Fotostory – Bei Katzenbabys wird Emma sanft.
51 Dog What You Can – Das große Finale von „Das Dogtalent“
52 Monsterhunde – Darum machen sie richtig Eindruck!
53 Das erstaunliche Wiedersehen – So fanden Evander und Petty sich wieder.
54 Redaktionshund Snoopy – Meine Freundin Fenja!
51 Abobestellschein – So bekommt ihr den Hundereporter das ganze Jahr.
56 Der Zwergschnauzer – Kleiner Mann ganz groß
60 Die Listenhunde Nothilfe – Ein Happy End und eine Suche
61 Einmal Kreuzen bitte – Rätselspaß in Kästchenform
61 Welpenrätsel – Weißt du, was das mal für einer wird?
62 Röntgen, MRT und Co. – So funktionieren diese Verfahren.
66 Vorschau – Das erwartet euch in der nächsten Ausgabe.

Der Begriff Reporter ist bekannt für eine spezielle Tätigkeit eines Journalisten vor Ort. Er versteht es, das aktuelle und wichtige Zeitgeschehen aufzuspüren und es für die Öffentlichkeit publik zu machen. Genau das wollen die Hunde-Reporter auch. Sie wollen nicht nur über die üblichen trockenen Themen Erziehung, Leinenführung oder rechtliches berichten, sondern darüber hinaus über alles, was in den Herzen der Hundeliebhaber und auch der Hunde vorgeht. Die Hunde-Reporter wollen die Schreibtisch-Schriftstellerei ergänzen durch die persönliche Berichterstattung vor Ort – im Auge des Geschehens. Für diesen Zweck sind unter anderem Amateur-Reporter aufgerufen, ihre Beobachtungen und Fotografien von den Original-Schauplätzen mit einzubringen. Hunde-Reporter gehen in die Hunde-Spielzimmer, in die Tierkliniken, auf Hundemessen und sonstige Veranstaltungen, um den Geist des innigen Bandes zwischen Mensch und Hund sichtbar werden zu lassen. Um die Lebendigkeit der Berichterstattung noch zu untermauern, sollen Künstler, wie zum Teil weltweit bekannte Fotografen oder Maler, vorgestellt werden. Die Hunde-Reporter möchten vor allem die schöne, herzerwärmende Faszination Mensch/Hund ansprechen, ohne jedoch die negativen Vorkommnisse zu vergessen. Darum hat neben den aktuellen Neuigkeiten aus der heilen Welt auch der so wichtige Bereich Tierschutz einen großen Stellenwert. Ein ebenso besonderes Augenmerk gilt der freundschaftlichen Zusammenarbeit mit den Verbänden und Vereinen, mit den Tierheimen oder sonstigen helfenden Institutionen. Die Idee der Hunde-Reporter besteht darin, Leser vom Ort des Geschehens in Wort und Bild zu informieren, und sie aktiv in so vielen Bereichen wie möglich selbst mitwirken zu lassen.

Diese Ausgabe kaufen im Onlineshop

Advertisement
Advertisement

X