Connect with us

Magazin

Hunde-Reporter – Ausgabe 94 – April 2020

Die Ausgabe 94 ist ab dem 27.03.2020 im Handel erhältlich.

Aus dem Inhalt der Ausgabe 94

03 Impressum – Wer macht wo was und warum überhaupt?
03 Editorial – Ich schule auf Bürohund um.
04 Inhaltsverzeichnis- Wenn du das hier liest, hast du es gefunden.
06 Hund und Recht – Wem gehören die Hunde?
06 Doggo & Steffi – Preis für Doggo?
07 Buchtipp für kleine Hundefreunde – Dog Man 4 ist endlich da!
08 4 Jahre lang warten! – Der einsamste Hund der Welt
09 Tractive GPS – So geht dein Hund nie verloren.
09 Happy Dog macht zufrieden! – Die Verbraucher haben den Sieger festgelegt.
10 Corona & Co. – Wer kann wen mit was anstecken?
12 Der Västgötaspets – Der schwedische Hund mit vielen Namen
15 Dogstyler – Ab März auch in Ratingen
16 Das Bilder-Quiz – Teste dein Hunde-Wissen.
18 1400 Hunde und 600 Menschen – Der 5te Kölner Galgo-Marsch
19 Heidi braucht ein Zuhause. – Niemand will den Hund mit Handicap.
19 Tolles von Trixie – Riegel, Hütten und Kuschelkissen!
20 Was soll die Rammelei? – Warum reiten unsere Hunde so gerne auf?
22 Hässliche Hunde – Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
24 Futterneid – Ab wann wird er gefährlich?
28 Der Freudenpipi-Mythos – Dirk Lenzen erklärt die Hintergründe.
30 Wann muss mein Hund zum Friseur? – Kann ich das nicht selber machen?
32 Louisiana Catahoula Leopard Dog – Der Begleiter für erfahrene Hundekenner
36 Hunde im Büro – So klappt es garantiert.
38 Wie würdest du entscheiden? – Die lustige Hunde-Statistik
40 Was ist zumutbar? – Ab wann schadet es dem Hund?
44 Der würdevolle Abschied – Kleintierkrematorium „Im Rosengarten“
46 Der ungarische Mudi – Außerhalb Ungarns ist er kaum bekannt.
50 Redaktionshund Snoopy – Mit Baffy ist immer Action!
51 Abobestellschein – So bekommt ihr den Hundereporter das ganze Jahr.
52 Ludwig kommt ins Fernsehen! – Big City Dog Ludwig erzählt.
54 Voller Einsatz für Hund, Katze, Pferd und Vogel – Tierhomöopathischer Notdienst
55 Einmal Kreuzen bitte – Rätselspaß in Kästchenform
55 Welpenrätsel – Weißt du, was das mal für einer wird?
56 Wut alleine reicht nicht – Schutz für Wölfe in Deutschland
60 Zentangle mit Hund – Ausmalen, wie es dir gefällt!
61 Fünf Monate lang kostenloses Futter! – Dr. Clauder sucht Futter-Tester.
62 Zwei Rabauken am Strand – Die süße Fotostory
64 Die gehorsamsten Hunderassen – 5 Rassen stechen besonders hervor.
66 Vorschau – Das erwartet euch in der nächsten Ausgabe.

Der Begriff Reporter ist bekannt für eine spezielle Tätigkeit eines Journalisten vor Ort. Er versteht es, das aktuelle und wichtige Zeitgeschehen aufzuspüren und es für die Öffentlichkeit publik zu machen. Genau das wollen die Hunde-Reporter auch. Sie wollen nicht nur über die üblichen trockenen Themen Erziehung, Leinenführung oder rechtliches berichten, sondern darüber hinaus über alles, was in den Herzen der Hundeliebhaber und auch der Hunde vorgeht. Die Hunde-Reporter wollen die Schreibtisch-Schriftstellerei ergänzen durch die persönliche Berichterstattung vor Ort – im Auge des Geschehens. Für diesen Zweck sind unter anderem Amateur-Reporter aufgerufen, ihre Beobachtungen und Fotografien von den Original-Schauplätzen mit einzubringen. Hunde-Reporter gehen in die Hunde-Spielzimmer, in die Tierkliniken, auf Hundemessen und sonstige Veranstaltungen, um den Geist des innigen Bandes zwischen Mensch und Hund sichtbar werden zu lassen. Um die Lebendigkeit der Berichterstattung noch zu untermauern, sollen Künstler, wie zum Teil weltweit bekannte Fotografen oder Maler, vorgestellt werden. Die Hunde-Reporter möchten vor allem die schöne, herzerwärmende Faszination Mensch/Hund ansprechen, ohne jedoch die negativen Vorkommnisse zu vergessen. Darum hat neben den aktuellen Neuigkeiten aus der heilen Welt auch der so wichtige Bereich Tierschutz einen großen Stellenwert. Ein ebenso besonderes Augenmerk gilt der freundschaftlichen Zusammenarbeit mit den Verbänden und Vereinen, mit den Tierheimen oder sonstigen helfenden Institutionen. Die Idee der Hunde-Reporter besteht darin, Leser vom Ort des Geschehens in Wort und Bild zu informieren, und sie aktiv in so vielen Bereichen wie möglich selbst mitwirken zu lassen.

Diese Ausgabe kaufen im Onlineshop

Advertisement

Advertisement
X