Connect with us

SCHICKSAL

Hund wartet 4 Jahre an einsamer Landstrasse auf Rückkehr seines Frauchens

Symbolfoto: Fer Gregory, shutterstock.com

Dem Sprichwort „Der Hund ist der beste Freund des Menschen“ möchten wir uneingeschränkt zustimmen. Es gibt unzählige Geschichten von Hunden, die unglaubliche Hindernisse überwunden haben um wieder mit ihren Menschen vereint zu sein. Dies ist eine etwas andere Geschichte.

Die traurige Odyssee von BonBon aus Thailand ging vor ein paar Tagen um die halbe Welt und rührte Hundefreunde zu Tränen. An einer Landstraße, in der Nähe einer Tankstelle hatten ihn seine Besitzer verloren. Bonbon wartete an eben dieser Tankstelle auf die Rückkehr von Herrchen und Frauchen – das war vor mehr als vier Jahren und es verging nicht ein einziger Tag, an dem BonBon nicht treu und mit traurigem Herzen an der Landstrasse wartete, und hoffte, dass seine Menschen ihn vielleicht doch abholen würden.

Schnell merkten die Leuten aus der Umgebung, dass BonBon wahrscheinlich verloren war, da sie ihn aber nicht einfangen konnten, begannen sie idem traurigen Vierbeiner täglich frisches Wasser und Futter zu spenden. Eine Frau namens Saowalak gelang es mit unglaublich viel Geduld und Liebe, das Vertrauen von BonBon zu gewinnen. Sie schaffte es sogar ihn für ein paar Stunden zu ihr nach Hause zu holen. Doch immer wieder kehrte der traurige Hund an die einsame Landstraße im Nirgendwo zurück.

Der junge Student Anuchit Uncharoen war es schließlich, der die Geschichte von BonBon in den sozialen Medien verbreitete, da er hoffte, so die Besitzer von BonBon finden zu können. Und tatsächlich meldeten sich nach kurzer Zeit die Familie, die den Hund vor über vier Jahren verloren hatten. Damals verschwand BonBon, seine Menschen suchten mehrere Wochen nach ihm, vermuteten schließlich das Schlimmste und gaben letztlich die Suche nach BonBon auf.

An dem Tag, als seine Besitzer an die Landstraße zurück kamen um ihren Hund zu sehen, erkannte BonBon sie sofort. Er freute sich auch sichtbar über das Wiedersehen, weigerte sich aber überraschenderweise ihnen in das alte Leben zu folgen. Es schien, als hatte BonBon beschlossen bei Saowalak zu bleiben, der Frau, die sich in den einsamen Jahren so sehr um ihn kümmerte. Seine alte Familie akzeptierte BonBons Entscheidung, und versprach für mögliche Tierarztrechnungen oder andere zukünftige Kosten aufkommen zu wollen.

Von diesem Tag an blieb BonBon bei seinem neuen Frauchen Saowalak und kehrte nie wieder an die einsame Landstraße im Nirgendwo zurück.

Fotos: dogthailandAnuchit Uncharoen

Advertisement

Bett & Kissen Relax

ZUBEHÖR

Mein bester Freund aus Kindertagen

UNTERHALTUNG

Westies: Die weißen Energiebündel

RASSEN

Unterwegs mit Hund in Bus und Bahn

ERZIEHUNG

Advertisement
X