Connect with us

RATGEBER

Make-Over – Die Cover-Up Alternative

Foto: Nejron Photo, shutterstock.com

Der neue Trend bietet viel kreativen Freiraum bei der Überarbeitung alter Tätowierungen. Die Make-Over Tattoos werden auch in Deutschland immer beliebter.

Das klassische Cover-Up zählt in Deutschland zu der bekanntesten Art, ein altes, ungeliebtes Tattoo loszuwerden. Dabei wird das entsprechende Tattoo im Idealfall vollständig, oder so gut wie möglich, von einer neuen Tätowierung überdeckt. Das alte Tattoo ist zwar immer noch da, ist aber für den Betrachter kaum mehr zu sehen. Make-Over Tattoos verfolgen einen ganz anderen Weg. Sie frischen alte Tätowierungen auf, ergänzen sie mit neuen Elementen oder werden so gestochen, dass sie ein völlig neues Bild und eine entsprechend neue Bedeutung erhalten. Bei den immer beliebter werdenden Make-Over Tattoos bleibt das alte Tattoo also komplett erhalten und wird lediglich in unterschiedlicher Art und Weise modifiziert, bzw aktualisiert.

Jennifer hat sich vor ein paar Jahren einen Fuchs tätowieren lassen. Leider hat der Zahn der Zeit dem kleinen Raubtier bereits übel mitgespielt, und der damalige Tätowierer war, um es diplomatisch auszudrücken, kein Spezialist für die gewünschte Stilrichtung und das Motiv. Daher hatte Jennifer den Wunsch nach einem Cover-Up. Ihr neuer Tätowierer, den sie zum Glück wesentlich besser recherchiert hatte, empfahl ihr aber kein simples Cover-Up, sondern ein Make-Over Tattoo. Da Jennifer definitiv sehr an ihrem Fuchs hing, war sie von der Idee der Auffrischung natürlich sofort begeistert. Das Ergebnis machte die junge Studentin überglücklich, und sie hatte endlich genau das Fuchs-Tattoo, das sie sich eigentlich schon von Anfang an gewünscht hatte.

Nicht immer muss es direkt ein Cover-Up sein, bei dem mit Hilfe eines völlig neuen Motivs ein altes Tattoo verdeckt wird. Die hier gezeigten Beispiele zeigen, wie einfach ein solches Make-Over Tattoo in manchen Fällen erstellt werden kann. In der Galerie feuert ein Stormtrooper seinen Blaster auf einen niedlichen Roboter ab. Der Roboter war bereits vor dem schlechten Schützen da und er sollte es auch bleiben, da er der Trägerin immer noch sehr viel bedeutete. Der Stormtrooper ergänzt mit dem Make-Over Tattoo das Bild und gibt ihm somit eine völlig neue, bzw. zusätzliche Bedeutung.

Im Grunde sind der Vielfalt der Make-Over Tattoos keinerlei Grenzen gesetzt. Es ist einzig die Fantasie, die über den Erfolg oder die Machbarkeit dieser Stilrichtung entscheidet. Dabei ist eine Zusammenarbeit von Tätowierer und Kunde ganz besonders wichtig. Mit einem 5-minütigen Brainstorming ist es bei solchen Tattoos einfach nicht getan, und die Idee für das passende Make-Over Tattoo muss wachsen.

In vielen Fällen sind die Kunden für Make-Over Tattoos ganz genau dieselben wie für die klassischen Cover-Ups. Oftmals sind es alte, schlecht gestochene Jungendsünden, die den Trägern einfach in ihrer Ausführung nicht mehr gefallen. Anders als bei den klassischen Cover-Ups hängen die Make-Over Kunden aber immer noch an ihrer alten Tinte und möchten diese auch auf jeden Fall auf die eine oder andere Weise sichtbar behalten.

Das Make-Over ist für eben diese Tattoo-Fans die perfekte Alternative zum normalen Überdecker. Alle weiteren Kriterien sind absolut baugleich mit den Cover-Ups. Sowohl Durchführung, als auch Abheilung unterscheiden sich in keiner Weise.

Michael trägt einen kleinen Comic-Superman (Bild oben). Der kleine Racker von Krypton tristet aber ein ziemlich einsames Dasein auf Michaels Haut. Die Idee für das Make-Over Tattoo kam bei Michael letztem Tattoo-Termins seiner Freundin. Während der Tätowierer am Motiv seiner Lebensabschittsbegleiterin werkelte, fiel ihm der Superman von Michael auf, und er meinte: »Der könnte aber auch noch was Farbe und Background vertragen.« Michael stimmte zu. »Wenn du Lust hast, dann hätte ich für das Motiv eine coole Idee, so eine Art Upgrade.«

Es dauerte nicht lange, und ein paar Wochen später war Michael stolzer Besitzer eines völlig neuen Tattoos, bei dem sein alter Freund mit der knallroten Leggins immer noch im Mittelpunkt stand.

Make-Over Tattoos sind bestimmt nicht das Wundermittel für alle Kundenwünchen dieser Welt, doch sie sind in vielen Fällen eine sehr gute Alternative zu den klassischen Möglichkeiten.

Luigi, der digitale Tattoo Zwilling

GALERIE

Schrotti stört die meisten meiner Kunden nicht

TOP-THEMEN

Mandalas in der Galerie der Woche

GALERIE

Schwarzes flüssiges Glück: Kaffee

TATTOO-NEWS

Advertisement
Advertisement

Connect
X