Connect with us

Convention

26. Convention Berlin

Bereits zum 26. Mal fand am Wochenende des 12. bis 14. August, die internationale Tattoo-Convention Berlin statt. Über 300 Top-Tätowierer aus aller Welt und ca. 100 Händler mit Schmuck Fashion und Literatur, nahmen als Aussteller an der Veranstaltung teil. Damit ist die Tattoo-Convention nicht nur eine der ältesten und renommiertesten Events dieser Art, sondern auch eines der größten in der internationalen Tatttoo-Szene.

1991 begann die lange Serie der alljährlichen Veranstaltung. Damals noch als Experiment gestartet, ohne große Erwartungen für die Zukunft, etablierte sich die Tattoo-Convention binnen kürzester Zeit zu einer der wichtigsten und aufregendsten Veranstaltungen überhaupt. Veranstalter Frank Weber hat mit dieser Convention nicht nur einen der einfluss-reichsten Tattoo-Treffpunkte für Künstler und Kunstliebhaber aus aller Welt geschaffen, sondern gleichzeitig auch der internationalen Szene in seiner Entwicklung extrem geholfen.

Auf so großen Tattoo-Veranstaltungen sprechen wir sehr viel mit unterschiedlichsten Besuchern und Ausstellern, denn so kann man man sehr schnell, die vorherrschende Stimmung heraushören. Man erfährt alle möglichen Neuheiten und Infos über Trends oder Wünsche von Einsteigern und Szene-Kennern. Markus (25) kam zum Beispiel extra aus Hamburg, um sich hier vor Ort von seinem favorisierten Tattoo-Künstler Victor Portugal tätowieren zu lassen. „Ca. drei Wochen vor der Messe kontaktierte ich ihn über das Internet und weil ein Kunde für den Messesamstag abgesprungen war, konnte ich diesen letzten Termin noch ergattern. Ich bin so froh, dass es noch geklappt und sich meine Reise nach Berlin so sehr gelohnt hat. Das Tattoo hat gut sechs Stunden gedauert und am Ende war ich zugegebenermaßen ganz schön fertig. Aber Pavel arbeitet unglaublich schnell und konzentriert. Ich glaube ein anderer Tätowierer wäre wohl erst nach der doppelten Zeit fertig geworden. So gesehen bin ich natürlich froh, dass er mir „nur“ sechs Stunden weh getan hat (lacht).«

Sehr viele der Besucher gingen auf Nummer sicher und hatten sich schon lange vor Beginn der Tattoo-Convention einen Termin mit ihrem persönlichen Favoriten gesichert. Schließlich bekommt man viele dieser Künstler nur ganz selten zu Gesicht, ganz zu schweigen von einem Tattoo-Termin. Fast alle Tätowierer hielten sich aber extra vor Ort noch ein paar Termine frei, damit auch die kurzentschlossenen Besucher die Möglichkeit für ein neues Tattoo bekamen. An allen drei Tagen wurde an fast jedem Stand der Halle Arena von morgens bis spät in die Nacht tätowiert – ein echter Farb-Marathon. Das kommende Jahr wird mit Sicherheit nicht weniger spektakulär und daher freuen wir uns jetzt schon auf die 27. Ausführung dieser sehr empfehlenswerten Veranstaltung.

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen