Connect with us

Convention

Messe Kiel

Zum 13. Mal kamen nationale und internationale Tätowierer in die Großstadt im hohen Norden der Republik. Die Lucky 13, die glückliche 13, war ein richtig buntes Event, das sowohl am Samstag, als auch Sonntag mächtig Spaß machte. Wenn man in Kiel ein Tattoo-Fest feiert, dann lässt man es richtig krachen und das ist genau das, was man hier in der Halle 400 gemacht hat. In den vergangenen Jahren ist aus einer kleinen Familienveranstaltung eine der schönsten und aufregendsten Groß-Conventions des Landes geworden.

Es waren für jede nur erdenkliche Stilrichtung gleich mehrere Spezialisten vor Ort, um die Besuchermassen mit frischer Farbe zu versorgen. Die Tätowierer und Aussteller verteilten sich auf mehrere Sääle auf zwei Etagen. Im großen Hauptsaal war die Bühne aufgebaut und in der Nebenhalle im Erdgeschoss war neben etlichen Tätowierern auch der große Messestand des Suppliers Premier Products untergebracht. In der oberen Etage präsentierten sich die Tätowierer in unterschiedlichen breiten Gängen und Räumen. In der Halle 400 wurde wirklich jeder einzelne Quadratmeter genutzt um den Besuchern so viel bunte Welt wie möglich zu bieten. Die anwesenden Tätowierer alleine wären ja schon eine lange Reise wert gewesen. So richtig versorgt hat uns Veranstalterin Bea in diesem Jahr aber wieder mit dem umfangreichen Showprogramm. Danny and the Wonderbras zum Beispiel. Eine dreiköpfige Rock’n’Roll Band mit geilem Sound, Rythmus im Blut und fesselndem Repertoire. Zusammen mit Convention-Legende Ski King, liessen Danny and the Wonderbras die Bude wackeln. Fetzige Oldiesongs von Chuck Berry, Jerry Lee Lewis und Johnny Cash, dazu eigene Kompositionen und weitere grandiose Cover-Songs. Ski moderierte an beiden Tagen auch durch das komplette Programm und sang als Solointerpret eine tolle Auswahl seiner bekanntesten Songs.

An beiden Tagen war der Magier Dan Sperry ein absolutes Highlight. Mit seinen spektakulär-skurrilen Tricks und einer tollen Show begeisterte er das Publikum. So etwas hat man in Deutschland noch auf keiner Convention-Bühne zu sehen bekommen. Ein Programmpunkt, der natürlich auf keiner Convention fehlen darf, ist der Tattoo-Wettbewerb, der so genannte Contest. Hier präsentierten die Besucher in verschiedenen Kategorien ihre Tätowierungen einer Fachjury, bestehend aus Tattoo-Profis und Szene-Kennern. Schon beeindruckend, was ich alleine schon am ersten Messetag vor das Fotoobjektiv bekam. Besonders auffällig war hier, dass der aktuelle Trend von Aquarell und Trash Style Tattoos auch in Kiel deutlich erkennbar war. Doch auch alle anderen Tattoostilrichtungen waren bei den Tattoo-Wettbewerben zahlreich vertreten. Fazit: Die diesjährige Messe Kiel konnte noch mehr Besucher verzeichnen, hatte mehr Tätowierer vor Ort und bot mit tollen Showeinlagen noch mehr Unterhaltung.

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen