Connect with us

LEXIKON

Borneo

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

Borneo – Tatauierung – Urvölker der Tätowierung

Borneo, drittgrösste Insel der Welt, gehört zu den Ursprungsorten der Tätowierung (Tatauierung). Es ist einer der wenigen Orte, an denen sich Tradition der Kultur, vor allem im Bereich der Tätowierung, seit über tausend Jahren bis heute ge- und erhalten hat.

Inhalt:
1. Wie tätowiert man in Borneo?
2. Die früheren Motive auf Borneo.
3. Die heutigen Tätowierungen auf Borneo.

1. Wie tätowiert man in Borneo?

Die Art, wie auf Borneo tätowiert wurde ist auch heute noch üblich. Der Tätowierer benutzt zwei Stöcke. In dem einen ist eine Nadel, mit der die Tinte unter die Haut gebracht wird. Die Nadel wird über die Haut gehalten, und dann schlägt man mit dem anderen Stock auf den ersten, wodurch die Nadel in die Haut getrieben wird.
Vor dem Tätowieren wird als wichtiger Bestandteil des Tätowierens die Haut gedehnt, um sie elastischer zu machen. Dadurch ist das Eindringen der Tätowiernadel leichter und das Tätowieren geht bis um die Hälfte schneller von der Hand.

2. Die früheren Motive auf Borneo.

Wie in diesen Breitengraden üblich, sind die meisten Motive schwarze Tribal. Sie sind sehr vielfältig und haben alle eine bestimmte Bedeutung. Dabei haben Frauen und Männer meist unterschiedliche Tätowierungen. Frauen-Tattoos beziehen sich in der Regel auf die handwerklichen Fähigkeiten, wie Kleidung anfertigen oder Essen zubereiten. Tattoos sagen auch alles über den Werdegang einer Frau aus. Anhand der Motive kann man erkennen, ob die Frau unverheiratet oder verheiratet ist, ob sie Kinder hat und wie viele, ob sie bereits Oma ist usw.

Ähnlich ist bei den Männern. Auch hier sind die Tätowierungen Zeugnis von allen hervorstechenden Ereignissen. Die Tattoo-Zeichen erzählen, ob jemand etwas besonderes vollbracht hat, ob er schon einmal eine kriegerische Auseinandersetzung überstanden hat, ob er Vater eines oder mehrer Kinder ist usw.

3. Die heutigen Tätowierungen auf Borneo.

Nachdem viele der Ureinwohner durch Einflüsse der westlichen Welt zum Christentum übergeganen sind, sind auch die alten Traditionen weniger geworden. Man kann sagen, dass nur noch wenige dieser alten Tradition die Treue halten. Allerdings wird gerade heutzutage, da in den westlichen Ländern derartige traditionelle Tribal Mode geworden sind, auch auf Borneo wieder verstärkt auf die alten Motive zurückgegriffen. Das geschieht aber eher weniger um zur alten Tradition zurückzukehren, sondern mehr, weil es allgemein ein Mode-Trend ist.

Mehr! Über derartige Tätowierungen findet man mehr unter Maori oder Marquesaner .

Traditionelle Motive beziehen sich besonders auf Dinge der Natur, wie beispielsweise Bäume und deren Blätter oder die unterschiedlichsten Früchte. Auch Tiere sind immer wieder als Tattoo-Motiv zu finden.

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen