Connect with us

LEXIKON

Drachenboot

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Drachenboot-Tattoo, Wikinger, Motive, Vorlagen, Segelschiff, Illustrierte – Mit Drachenboot bezeichnete man die Segelschiffe der Wikinger. Das Wikinger-Tattoo gehört zu den Tattoo-Motiven der Krieger. Die Wikinger-Tattoo-Motive drücken meist Macht, Kraft und Willensstärke aus.

In der Tattoo-Illustrierten Tattoo-Spirit , Ausgabe 38, findet man zu vielen Vorlagen nachstehenden Bericht:

Auf den meisten Tattoo-Vorlagen bestehen die Tattoo-Motive von Wikingern nur aus dem langbärtigen und von langen Kopfhaaren eingerahmten Gesicht eines furchterregenden Kriegers. In der Regel trägt er einen Helm, der je nach Rang und Stand rechts und links mit Hörnern oder mit Flügeln versehen ist. Bei größeren Tätowierungen findet man sehr oft auch eine kleinere Darstellung eines Drachenbootes oder keltische Zeichen. Die noch umfangreicheren Tattoos zeigen den kompletten Krieger mit nacktem muskulösen Oberkörper und einem mächtigen Schwert oder einem Hammer in den Fäusten.
Während Hollywood die Wikinger meist als finsteres, plünderndes und brandschatzendes Vagabunden-Volk darstellt, hat uns die Geschichte gelehrt, dass diese Seefahrer-Kultur in Wirklichkeit ein wenig anders war.

An den Küsten des Nord- und Ostseeraumes betrieben die Wikinger Viehzucht und Ackerbau, einen blühenden Handel und eine große Kultur. Vor allem die nautischen Kenntnisse der Nordmänner waren überaus beeindruckend. Während die Wikinger bereits die Meere eroberten und mit ihren schnellen Drachenbooten sogar bis an die Küste Amerikas gelangten, steckte die Seefahrt in der restlichen Welt noch in den Kinderschuhen. Im Gegensatz zu dem bisherigen Glauben, dass Wikinger stets in kleinen Gruppen auf ungeordnete blutige Raubzüge gingen, weiß man heute, dass die nordischen Männer sehr wohl große Meister in Taktik und Strategie waren. So eroberten z.B. dänische Wikinger mit Hilfe einer gigantischen Armee im achten Jahrhundert einen Großteil von England und Schottland und im Jahre 885 n. Chr. belagerte eine nordische Streitmacht sogar Paris. Im Europa des Mittelalters fürchtete man die Wikinger vor allem wegen ihres Mutes, ihrer Tapferkeit, ihrer Todesverachtung und ihrer unbändigen Willensstärke und Kraft. Genau diese Charaktereigenschaften machen den Wikinger heute zu einem so beliebten Tattoo-Motiv. Vor allem in nordeuropäischen Ländern, in denen viele Fragmente der germanischen Kultur in die heutige Gesellschaft übergegangen sind, werden die Wikinger und deren Drachenboote noch oft auf der Haut verewigt.

Eine komplette Tattoo-Galerie mit seitenweise Wikinger-Tattoo-Vorlagen findet man auch in der Tattoo-Illustrierten Tattoo-Scout Nr. 3.

Siehe auch Wikinger

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen