Connect with us

LEXIKON

Insekt

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Insekten-Tattoo, Biene, Hummel, Schmetterling, Convention, Ameise.

Zu den meisttätowierten Insekten-Tattoos gehören Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Der Schmetterling steht für Neubeginn. Aber auch Ameisen, Mücken und Fliegen sieht man auf der einen oder anderen Tattoo-Convention.

Insekten sind Gliederfüßige Tiere, auch Kerfe oder Kerbtiere genannt. Zu ihnen gehören unter anderem Libellen, Wasserläufer, Wanzen, Bienen, Hornissen, Hummeln, Schaben, Termiten, Flöhe, Eintagsfliegen, usw.

Seit Millionen von Jahren krabbeln Käfer, Ameisen und Heuschrecken über unseren Planeten, oder es fliegen abertausende von Schmetterlingen durch die Lüfte. Die Evolution hat Insekten nicht nur zu den am weitesten verbreiteten, sondern auch zu den widerstandsfähigsten Lebensformen auf Erden gemacht.
Beim Menschen erzeugen diese Tiere eine ganz besondere Faszination, die vor allem durch ihre Fortbewegungsart erzeugt wird (Insekten = 3 Beinpaare – Arachnoiden = 4 Beinpaare). Bei den Insektenarten ist der Schmetterling mit Abstand die beliebteste Tätowierung. Die Fähigkeit, sich von einer hässlichen Raupe in einen farbenprächtigen Falter zu verwandeln, steht in vielen Kulturen für Neubeginn, Wiedergeburt, manchmal sogar für Unsterblichkeit. Dies macht den Schmetterling weltweit bei Frauen zum Einsteiger-Tattoo Nummer Eins.
.Mögliche Schreibweise: Insekten-Tattoo, Insekten Tattoo, Insektentattoo.

Mehr! Umfangreiche Erklärungen zu bunten Schmetterlingen findet man unter Schmetterling .

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Don't Miss:

Inken

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen