Connect with us

LEXIKON

Musik

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Musik-Tattoo, Vorlagen, Motive, Tattoo, Bilder, Scout, Elvis, Mikrofon. Musik ist für viele Menschen eines der wichtigsten Lebens-Elixiere. Kein Wunder also, dass sie auch ein entsprechendes Musik-Tattoo auf ihrer Haut verewigt haben wollen, z.B. als ein Zeichen der untrennbaren Verbundenheit. Die häufigsten Vorlagen und Motive sind Elvis und Mikrofone.

Inzwischen kennt man die Wichtigkeit der Musik für den Menschen. Sie ist beruhigend, heilend und sie hält sogar jung. Andererseits kann sie tiefste Emotionen wecken und Menschen bis zu unbändiger Ekstase führen.
Musik ist ein Lebensgefühl, das viele Liebhaber nach außen hin präsentieren möchten. Tattoo-Motive von Diamond Jim – Köln Sie geben ihrer inneren Verbundenheit mit ihrem Tattoo ein markantes Denkmal auf der Haut. Dabei kann es sich um eine allgemeine Abbildung in Form von Noten oder eines Notenschlüssels handeln. Ebenso kann es ein geliebtes Instrument wie eine Geige sein oder ein Band-Idol darstellen. Viele geben mit ihrem Musik-Tattoo den Ausdruck einer Gruppenzugehörigkeit, wie zum Beispiel Rockabilly oder Heavy Metal. Ganz gleich, welches Motiv man wählt, es ist in der Regel meist für den Träger alleine bedeutsam. Er verbindet mit seinem Musik-Tattoo Gefühle, Ideale oder Fantasien, die durch sein Tattoo noch wirklicher werden. Musik-Tattoos werden meist in den Stilrichtungen Old- und Newschool sowie Realistik tätowiert.

Tätowierungen von Musik-Motiven

In die Gruppe A) gehören die Musik-Gegenstände, und in der Gruppe B) findet man alle gängigen Musik-Interpreten.

A) Der Bereich der Musik-Motive ist in mehrere Gruppen unterteilt.  

Der größte Motiv-Abschnitt gehört den Musik-Gegenständen, zu denen neben Mikrofon und Schlagzeug Gitarren aller Art, sowie Stand-Bas, Geige und Saxophon gehören. Aber auch Klavier, Mundharmonika, Pan-Flöte, und Querflöte gehören zu den tätowierten Motiven. Zu den eher außergewöhnlichen Tattoo Musik Motiven gehört die Musikbox, der Kopfhörer und der Notenschlüssel.

B) Die zweite Gruppe der Musik Tätowierungen bezieht sich auf die Musik Interpreten.

Die Reihe dieser Musik Persönlichkeiten wird von Elvis-Presley angeführt, den wohl schon jeder Realistik Profi mindestens einmal gestochen hat. Aber auch Johnny Cash, Buddy Holly und Mick Jagger von den Rolling Stones sieht man immer wieder auf Oberarmen, auf Oberschenkeln oder auf breiten Rücken. Es gibt kaum einen der aktuellen Mega-Stars, die nicht irgendwo auf eine Hautfläche gebannt werden.

Mikrofon. Das zur Zeit immer noch häufigste Musik-Tattoo ist das Mikrofon, und die alte viereckige Form, Tattoo-Vorlagen von Tony Ciavarro – USA mit der schon Elvis-Presley seine Fans zum Kreischen gebracht hatte. Wenn es nicht gerade in Black-and-Grey gestochen ist, dann wird es oft in einem blauen oder bläulichen Farbton dargestellt, was in einem guten Kontrast zu den waagerechten schwarzen Schlitzen steht. Manchmal wird auch ein Schlaglicht hinzugenommen, das dann eine zweite Seite in rot oder grün noch greifbarer aussehen lässt.

Gitarre: Unmittelbar nach dem alten Mikrofon rangiert die Gitarre. Hier sieht man allerdings die verschiedensten Gitarren Typen. Angefangen bei einer Fender Gitarre über eine Gibson oder sonstige bekannte Gitarren-Marken findet man die ausgefallensten Formen in den unterschiedlichsten Farben. Manchmal wird die Gitarre einzeln dargestellt, aber in der Regel ist recht viel Beiwerk im Gesamt Motiv enthalten. Sehr oft wird ein bekannter Gitarrist mit seiner speziellen Gitarre dargestellt.

Stand Bass: Der Stand Bass oder Double Bass, ist eher ein Rockabilly Motiv und wird meist alleine, also ohne Person tätowiert, außer, wenn der Tod in Form eines Skeletts die Seiten zupft. Ansonsten ist der Stand Bass eher ein Symbol, das mit anderen Musik Symbolen kombiniert wird, zum Beispiel mit einem Mikrofon oder mit Musiknoten, die auf Notenlinien liegen, welche wie ein Banner wehend im Gesamtmotiv enthalten sind.

Klavier: Manchmal sind es nur einige Klaviertasten, über denen zwei Hände zum Spielen bereit sind. Manchmal ist es bekannter Pianist, wie Ray Charles, der inmitten von Klaviertasten tätowiert wird. Nur selten wird ein komplettes Klavier dargestellt. Vielmehr ist es ein Ausschnitt der Klaviertastatur, die die Symbolik dieses Instruments ausmacht.

Im Vorlagen-Magazin Tattoo-Scout , in den Ausgabe 5 und 22, findet man jeweils eine mehrseitige Sonder-Galerie mit Musik-Vorlagen und Musik-Motiven.

Wer also geeignete Vorlagen für sein erstes oder nächstes Tattoo sucht, der sollte sich das alle zwei Monate erscheindende Vorlagen Fach-Magazin Tattoo-Scout besorgen. Hier sind in jeder Ausgabe sechs Haupt Galerien mit unterschiedlichen Themen und einige Sondergalerien.
In Ausgabe 22 befinden sich beispielsweise die Themen Blumen, Fantasy, Tribal, Einsteiger Motive, Schriften und Asia Motive. Die Sonder Galerien befassen sich mit Musik Vorlagen, Wikinger Motive und Hasen Tattoos.

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Up Next:

Muttermal

Don't Miss:

Motiv-Lexikon

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen