Connect with us

LEXIKON

UETA

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Hinter der Bezeichnung UETA steckt der Verband europäischer Tätowierer. UETA heißt United European Tattoo Artists . Er ist ähnlich dem deutschen Verband DOT , was so viel heißt wie Deutsche Organisierte Tätowierer .

Der Kruhm-Verlag, Verfasser dieses Tattoo-Lexikons und Herausgeber der Tattoo-Fachzeitschriften Tattoo-Spirit, Tattoo-Scout und Tattoo-Studio ist Mitglied in beiden Verbänden. Da wir diese Institutionen für ausgesprochen wichtig halten, veröffentlichen wir nachstehend die Eigendarstellung, Stand 29.12.2010, in diesem Fall der UETA – im Internet erreichbar unter www.ueta.org

Text aus der Internet-Startseite der UETA (Stand 30.12.2010) :

UETA @ MySpace:
www.myspace.com/ueta

Kundensicherheit beim Tätowieren und Piercen

Am 19.10.2008 fand in Gießen ein erstes Treffen der verschiedenen deutschen Vereinigungen, in denen Tätowierer und Piercer organisiert sind, statt. intergrund für dieses Treffen war die Feststellung, dass insbesondere bezüglich der notwendigen Hygienemaßnahmen in der Vergangenheit teilweise unterschiedliche Auffassungen bestanden und mit dieser Zusammenkunft ein erster Schritt zur Vereinheitlichung und damit Optimierung getan werden sollte.

Die kürzlich überarbeiteten und fachhygienisch überprüften Hygienerichtlinien zum Tätowieren der UETA und des DOT wurden von allen vertretenen Gruppen als inhaltlich den Anforderungen entsprechend und vorbildhaft angesehen. In einem nächsten Schritt sollen analog
dazu Hygiene-Richtlinien für das Piercing erarbeitet und verabschiedet werden. Um weiterhin effektiv arbeiten zu können und vor allem den verabschiedeten Richtlinien mehr Gewicht zu geben, gründeten die im folgenden genannten Organisationen als Dachverband die „Arbeitsgemeinschaft der Tätowierer und Piercing-Verbände (ATPV)“
Die Mitglieder im Einzelnen: Body Modification exchange network, DOT (Deutsche organisierte Tätowierer e.V.), OPP (Organisation professioneller Piercer), UETA (United European Tattoo Artists e.V.), Wildcat Deutschland GmbH].

Aufgabe des ATPV wird es im Weiteren sein, ein Curriculum für die Fortbildung von Tätowierern und Piercern zu erarbeiten und lizensierte Schulungen zu organisieren. Das Projekt soll insgesamt dazu dienen, eine höhere Akzeptanz bei offiziellen Stellen und Aufsichtsbehörden zu bekommen und die Kundensicherheit beim Tätowieren und Piercen zu verbessern.
(UETA-Beratung: Prof. Dr. med. B. Wille)

Die führenden europäischen Tattooverbände trafen sich am 5. Dezember 2008 auf der Berliner Tattoo-Convention für ihr gemeinsames Meeting, wo die weitere gemeinsame Zusammenarbeit auf europäischer Ebene besprochen wurde ! Weiter Informationen demnächst hier auf dieser Webseite !

Die neue Mitgliederliste ist Online !

Das neue Geschäftsjahr der U.E.T.A. geht vom 01.07.08 bis zum 31.06.09, hier die aktuelle Liste der Mitglieder! Die Mitgliedschaft gilt jeweils für ein Geschäftsjahr und erlischt danach automatisch, wenn sie nicht entsprechend verlängert wird!

Ältere Nachrichten/Archiv:

Traurige Nachricht: Unser langjähriger Freund, Weggefährte und Kollege Andy Grüner vom Studio NO PAIN NO GAIN in Ulm ist letzte Woche in Ulm gestorben. Die Beerdigung war am Dienstag, 19. August um 12.30 Uhr auf dem Friedhof Ulm-Söflingen.
Ruhe in Frieden, Andy – wir werden Dich immer in unserer Erinnerung behalten !

Unser Freund und langähriges UETA-Mitglied Harry Kunze vom Sunset Tattoo Studio in Hamburg ist an den Folgen seiner Krankheit im Alter von 49 Jahren gestorben.
Unser herzliches Beileid gilt seiner Frau Karin und allen Angehörigen – wir werden Harry in Erinnerung behalten.
Zusatzinfo: Harry’s Frau Karin sucht noch jemanden, der Interesse hat das über 25 Jahre bestehende, international bekannte Sunset Tattoo Studio auf der Reperbahn(St. Pauli) in Hamburg zu übernehmen oder zu kaufen.
Anfragen bitte nur schriftlich an: “ sunset-tattoo-studio@gmx.de“

Die nächste UETA Hauptversammlung findet am Sonntag den 27. Juli 2008 um 14:00 Uhr auf dem BMXnet Seminar-Wochenende in Essen statt. Gerne könnt Ihr Euch für die Seminare direkt unter www.BMXnet.org anmelden. Die Anmeldungen für die Hauptversammlung werden die nächsten Wochen mit Anmeldeformular an Euch rausgeschickt !

Der neue Entwurf der neuen Tätowiermittelverordnung aus Bonn liegt inzwischen vor

UETA-Mitglieder können diesen ab sofort bei Herry vom Tattoo-Center Koblenz anfordern (Adresse steht unter „Kontakt“) . Erfreulicherweise wurden bei der neuen Verordnung alle unsere Eingaben berücksichtigt und mit eingearbeitet – ein weiterer und sehr erfreulicher Erfolg der UETA-Arbeit, der ohne eure Unterstützung nicht möglich gewesen wäre.

Wir freuen uns nach wie vor über neue Mitglieder – hier geht’s zum Mitgliedsantrag !
Übrigens: JEDER kann Förder-Mitglied bei der UETA werden, auch Firmen, Privatpersonen und Vereine –
und natürlich auch jedes Tätowier- bzw. Piercingstudio !

Hygieneseminar 2006

Das letzte Hygieneseminar unter der Schirmherrschaft der U.E.T.A. e.V. in Zusammenarbeit mit dem international bekannten Institute für Krankenhaushygiene in Gießen, fand am 18.06.2006 im Mercure Hotel Frankfurt/Eschborn statt. Referent Prof. Dr. Wille klärte über die Belange der von uns bei der European Commision, Directorate-Gerneral Health and Consumer Protection in Brüssel eingegebenen Hygienerichtlinien auf und ging näher auf die neuesten Anforderungen an die Sterilisation von Tätowiernadeln und Griffstücken Schwerpunktmäßig ein.

Themen des Seminars waren:

1. Bedeutung von Infektionskrankheiten
2. Grundsätze der Infektiologie
3. Allgemeine Grundlagen der medizinischen Mikrobiologie
4. Spezielle Beispiele von Bakterien, Vieren und Pilzen, welche für Tätowierer und Piercer relevant sind
5. Gesetzliche Vorschriften
6. Keiminaktivierungsverfahren (praxisbezogene Sterilisations-, Desinfektions- und andere Hygienemaßnahmen)

Umfangreiche Unterlagen über den Inhalt des Seminars wurden pro Teilnehmer auf CD überreicht und zum Abschluss gab es selbstverständlich ein anerkanntes Teilnahmezertifikat über das Seminar ausgehändigt. Die Teilnahme war unabhängig von der Mitgliedschaft in der U.E.T.A., Mitglieder zahlten allerdings einen ermässigten Beitrag.

Mitgliederversammlung 2006

Direkt im Anschluss an das Hygieneseminar fand die Mitgliederversammlung statt. Das Protokoll der Sitzung kann ab sofort per Mail bei Mike angefordert werden !
Forum:
Die UETA hat ein eigenes Forum; wir bedanken uns beim Team von Tattoo-Spirit, die uns freundlicherweise in ihrem Forum aufgenommen und uns dort einen eigenen Bereich eingerichtet haben. Auf diese Weise bekommen wir automatisch noch mehr Aufmerksamkeit und freuen uns auf viele interessante Beiträge !
Info / offener Brief von Mr.666/Vatos Locos an die Tattoogemeinde:

Im Januar 2006 hat in der Lüdenscheider Innenstadt ein Tattoostudio eröffnet, welches sich wie wir “Vatos Locos“ nennt, aber rein gar nichts mit uns zu tun hat. Der Betreiber dieses Shops erklärt seinen Kunden, er habe bei mir (Mr.666, Essen) und Mo (Mo´s Tattoos, Solingen) das Handwerk des Tätowierens erlernt.
Das allerdings ist gelogen. Er hat weder bei mir noch bei Mo eine Lehre absolviert, sondern ausschließlich und nur aushilfsweise in unseren Studios aufgeräumt, geputzt und Termine vereinbart. Da Mo und ich, im Gegensatz zu dem Betreiber des Lüdenscheider Studios, sowohl dem D.O.T.e.V. (Deutsche organisierte Tätowierer) und der U.E.T.A. (United European Tattoo Artists) angehören, liegt die Vermutung nahe, dass er sich einfach nur mit fremden Federn schmücken will.

So geht das nicht! Vorsicht vor Pfuschern und Betrügern !

Mr.666 (Vatos Locos, Essen, Dortmund, Duisburg, Recklinghausen)
Mo (Mo´s Tattoos, Solingen / Vatos Locos, Recklinghausen)

Mitgliedschaft in der UNITED EUROPEAN TATTOO ARTISTS (UETA)

Wie wir wissen, werden in Brüssel in naher Zukunft neue EU-Richtlinien für Tattoo-Studios verfasst, die damit Europa-weit alle Studios betreffen und die bestehenden landesweiten Vorschriften ablösen. In den Niederlanden, Amsterdam läuft das Pilotprojekt bereits, in Österreich hat man im Alleingang der Politik Vorschriften zum Gesetz gemacht, die teilweise praxisfremd und sogar nicht praktikabel sind. Die Kollegen dort wissen bereits, was auf uns alle in ähnlicher Form zukommen wird, wenn wir es nicht schaffen, uns schnellstens und vor allem gemeinsam in die Entscheidungsfindung einzubringen!

Der D.O.T. eV (Deutsche Organisierte Tätowierer e.V.) hat hier bereits in den vergangenen Monaten die Vorarbeit geleistet. „Wir“ haben den vorläufigen Entwurf dieser Richtlinien mit Fachleuten in den meisten Punkten entkräften können, weil sie praxisfremd und teilweise nicht durchführbar sind. Wir haben dann eigene Richtlinien entworfen, wie wir uns das Tattoo-Studio von morgen vorstellen. Sauber, hygienisch einwandfrei, dabei aber immer noch individuell und vor allem durchführbar und bezahlbar für alle Beteiligten.

Hier kommen nun die UETA ins Spiel. Wir mussten feststellen, dass man in Brüssel nicht bereit ist, den D.O.T. eV anzuhören, da es sich „nur“ um einen nationalen Verband handelt. Also war klar: Wir brauchen schnellstens einen internationalen Verband, der in Brüssel anerkannt wird, um die Interessen der Tätowierer für Europa vertreten zu können.

Die Aufgabe der UETA wird sein, die Interessen der Tätowierer in Europa zu vertreten, als eine Art Dachverband für alle nationalen euopäischen Tattooverbände aufzutreten und bei der Entscheidung und Gesetzesbildung mitzuarbeiten.

Wir brauchen die Hilfe möglichst ALLER (!) professionellen Tätowierstudios, es geht um unser aller Zukunft. Die Aktion in Brüssel kann teuer werden und ein Erfolg ist nicht garantiert, aber wenn wir es nicht gemeinsam versuchen, wird für viele von uns die Zukunft sehr traurig aussehen !

Ferner ist es natürlich auch allen Tattoo-Fans, Tätowiermagazinen, Piercern und allen anderen möglich, die UETA mit zu unterstützen und ebenfalls Mitglied zu werden – JEDER KANN UETA-Mitglied werden !

Anders als bei den nationalen Profiverbänden wie dem D.O.T. eV, der eher als Berufsverband der professionellen Tätowierer eingestuft ist und wo gewisse Richtlinien in Sachen „Qualität“ und „Können“ Voraussetzung für eine Mitgliedschaft sind, ist die UETA als Interessenverband offen nach allen Seiten und braucht möglichst breite Unterstützung – denn nur gemeinsam sind wir stark !

Mit einem Jahresbeitrag von 50,-€ kann jeder seinen Teil dazu beitragen! Das Geld wird verwendet für Experten, Gutachten, Anwälte und ein geringer, notwendiger Teil für Kosten. Der D.O.T. eV wird zumindest zu Anfang seine Struktur zur Verfügung stellen.

Helft alle mit, unseren geliebten Job zu retten, die bestehenden nationalen Verbände z.B. in England und Holland und jeder Einzelne! Es geht hier nicht um persönliche Präferenzen oder Qualität! Es gilt , so viele Mitglieder wie möglich zu gewinnen, damit wir auch finanzkräftig genug sein werden, die Arbeit mit Brüssel aufzunehmen! Werbt Mitglieder auch in Eurer Stadt, befreundete Kollegen usw. – es ist WICHTIG !!!

Alle Mitglieder, bitte beachten: Das Geschäftsjahr des U.E.T.A. e.V. geht jeweils vom 01.07. bis zum 31.06. des Folgejahres, somit ist der Beitrag jeweils für das laufende Geschäftsjahr zu entrichten !
Hier gibt es den aktuellen Aufnahmeantrag der U.E.T.A. als PDF-Datei zum Download ! Einfach ausfüllen und an uns schicken, Beitrag überweisen und uns damit bei der Durchsetzung unserer Interessen unterstützen !
 

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Wikipedia

LEXIKON

Wand Tattoo

LEXIKON

Wassertier

LEXIKON

Waffen

LEXIKON

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen