Connect with us

LEXIKON

Stechen

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Stechen einer Tätowierung – pikern – inken – Tattoo . Mit Stechen bezeichnet man den Vorgang des Tätowierens, bei dem mittels, zum Beispiel einer Tätowiermaschine  Farbe unter die Haut gebracht wird.

Ink ist ein englischer Begriff und heißt Tinte. Das frühere “ Tinte unter die Haut stechen “ nannte man dementsprechend inken oder pikern . Als Werkzeug wurden für das Einstechen spitze, meist selbstgefertigte Gegenstände benutzt.

Die durchschnittliche Stichtiefe einer Tätowierung beträgt je nach Art und Zweck der Tätowierung zwischen 0,5 mm und 1,5 mm. Bei tieferem Stechen können sich sogenannte „Blow Outs“ (bläuliche Schatten und oder Narben) bilden.

Ähnliche Begriffe zu stechen sind in diesem Tattoo Lexikon: pikern und inken. 

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen