Connect with us

LEXIKON

Tätowierung

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Eine Tätowierung bzw. ein Tattoo ist ein Bild oder ein Motiv, das dauerhaft in der Haut untergebracht wird, indem Tattoo Farbe mittels Tattoo Nadeln in die zweite Hautschicht gestochen wird.

Inhalt
1. Was ist ein Tattoo bzw. eine Tätowierung?
2. Welche Bedeutung hat ein Tattoo für den Träger des Tattoo-Motivs?
3. Die Bedeutung eine Tattoo-Motivs.

1. Was ist ein Tattoo bzw. eine Tätowierung?

Tattoo-Bilder von Leib und Seele – Dorsten Ein Tattoo, auch Tätowierung genannt, ist ein Bild oder ein Motiv, das man dauerhaft in die Haut einarbeitet. Mit Nadeln, die an einer Tätowiermaschine befestigt sind, wird beständige Farbe unter die erste Hautschicht in die zweite Hautschicht punktiert. Da sich die zweite Hautschicht nicht wie die erste erneuert, bleibt die Tätowierung ein Leben lang bestehen. Ein Tattoo kann inzwischen zwar einigermaßen entfernt werden, jedoch ist das teilweise eine ausgesprochen schmerzhafte und teure Angelegenheit, und je nach Art der Entfernung ist die Stelle, an der das Tattoo war, sehr oft durch Narben oder Unebenheiten zu erkennen.

2. Welche Bedeutung hat ein Tattoo für den Träger des Tattoo-Motivs?

Hier gibt es keine grundsätzliche Aussage. Für den einen ist es einfach nur ein Fun-Tattoo, also eine Tätowierung, die er einfach nur schön findet, ohne dass er ihr eine tiefgreifende Bedeutung zuschreibt. So gehören zum Beispiel die Tattoo-Bilder von Leib und Seele – Dorsten meisten Comic-Tattoos zu den Fun-Tätowierungen. Für einen anderen hat die Tätowierung eine ganz besondere Bedeutung. Wenn man unter dem Suchbegriff Grund nachschaut, kann man viele verschiedene Gründe sehen, für die sich jemand ein ganz bestimmtes Tattoo stechen lässt. Es sind meist Gründe, die täglich hundertfach in Tattoo-Studios vorgetragen werden. Da hatte zum Beispiel jemand eine schlimme Krankheit, bei der es wahrscheinlich war, dass er sie nicht überleben wird. Er hat gesagt: „Lieber Gott, wenn du mir hilfst, wieder gesund zu werden, dann werde ich mein bisheriges Leben ändern und mehr für andere da sein, die in Not sind.“ Nachdem er die Krankheit überwunden hat, lässt er sich vielleicht ein Kreuz tätowieren. Er will damit zeigen, dass er in Dankbarkeit mit Gott verbunden ist, und zusätzlich soll ihn das Kreuz täglich daran erinnern, was er versprochen hat. Einen ähnlichen Zweck würde ein Herz erfüllen, um das ein Dornenkranz geschlungen ist, wobei beide Motive in züngelnden Flammen platziert sind.
Ein Tattoo-Vorlagen von Leib und Seele – Dorsten anderer lässt sich evtl. das Datum seines Hochzeitstages tätowieren. Er will dem Partner zeigen, dass ihm dieses Datum und damit das Ereignis so wichtig ist, dass er es für immer und ewig ganz nah bei sich und für jedermann sichtbar tragen möchte. Da dieses Tattoo sein ganzes Leben begleiten wird, soll auch die Partnerschaft ein ganzes Leben lang dauern.

Der nächste ist ein Fan der Rockabilly-Szene. Er demonstriert seine Zugehörigkeit, indem er sich ein Rockabilly-Tattoo stechen lässt. Eine weibliche Person wird vielleicht ein Kirschen-Paar auswählen, eine männliche Person wird sich evtl. für das Motiv eines Hot-Rod Autos entscheiden.
Aber wie bereits gesagt muss eine Tätowierung für den Träger nicht eine besondere Bedeutung haben. Trotzdem wird ein Tattoo immer das wiederspiegeln für das, wofür der Träger steht. So wird sich ein Musiker eher eine Note, eine Gitarre oder einen Notenschlüssel tätowieren lassen als ein Segelschiff, wobei bei einem Seemann eher das Segelschiff zu finden sein wird als eine Geige oder ein Rockabilly Stand Bass. Bei einer Frau wird eher ein Engel zu finden sein als eine Totenkopf Fratze, und bei einem Mann wird man eher einen Wikinger finden als eine Elfe. Mehr! Sehr viel mehr dazu findet man unter dem Suchwort Grund .

3. Die Bedeutung eines Tattoo-Motivs.

Nicht jedes Motiv hat eine ganz spezielle symbolische Bedeutung – aber fast jedes. Als die ersten Tattoos aus den asiatischen Ländern zu uns kamen waren es erst die Seefahrer, die mit ihren Tattoos zeigten, was sie erlebt hatten oder worin ihre Wünsche lagen. Damals bedeutete z.B. Tattoo-Motive von Leib und Seele – Dorsten ein Anker, dass der Seemann den atlantischen Ozean überquert hatte. Ein aufgetakeltes Schiff bedeutete, dass der Seemann Kap Horn umschifft hatte. Ein goldener Drache symbolisierte, dass der Träger dieses Tattoos in Asien gedient hatte.
In der Anfangszeit lehnten sich auch viele Tätowierungen an die polynesischen Tätowierungen, die man in den Ursprungsländern der Tattoos gesehen hatte. Diese hatte für die dortigen Ureinwohner bestimmte Bedeutungen, die sich insbesondere auf Rang und Stand bezogen. Für den Seemann waren diese Bedeutungen uninteressant. Diese Tribal-Motive waren eher allgemeine Zierde.
Nachdem in den westlichen Ländern die ersten Tattoos gestochen wurde, begann das Spiel mit der Fantasie und mit jedem Tattoo kam ein Stück Veränderung und Erneuerung. Bald gab es neben der Palme und dem Hula-Mädchen der Südsee die ersten Pin-up Girls, die Schwalbe und den Leuchtturm. Sie symbolisierten die Hoffnungen der Seeleute. Eine Schwalbe sollte als Bote einen Brief zur Geliebten in der Heimat bringen, und der Leuchtturm sollte einem die Hoffnung geben, wieder gesund in den heimatlichen Hafen zurückkehren zu können.

Im Laufe der Zeit waren es nicht nur die Seeleute, die sich tätowieren ließen. Inzwischen gibt es keinen Berufsstand und keine soziale Schicht, in der man sich nicht tätowieren lässt. Die Tattoo-Motive sind derart vielfältig geworden, dass man sie nicht alle nennen kann. Ebenso deren Bedeutungen. Diese haben sich aus verschiedenen Dingen ergeben. Da ist z.B. der Glaube, den viele Menschen mit ihrem Tattoo sich oder anderen zeigen wollen. Sei es Mutter Maria, ein Kreuz oder das Bild von Jesus. Alle sind Motive mit religiöser Bedeutung. Tattoo-Vorlagen von Leib und Seele – Dorsten Bei viele Tätowierungen liegt die Bedeutung in der Verehrung einer bestimmten Person. Jemand ist ein Fan von Elvis und will zeigen, dass er ihn und seine Musik auch über dessen Tod hinaus verehrt. Er lässt sich ein Bild von seinem Idol tätowieren. Bei andere Motiven ist die Bedeutung im Andenken an eine Person, ein Ereignis oder ein Tier zu finden. Jemand hat sein Kind, einen Partner, einen Freund oder ein Elternteil verloren. Er lässt sich dessen Bild tätowieren, im ewigen Andenken an diese geliebte oder verehrte Person.
Bedeutung sind aber oft auch genau das Gegenteil von dem was ein Außenstehender vermuten könnte. So lassen sich manche eine dämonische Fratze oder einen bösen Totenschädel tätowieren, nicht weil sie selbst Jack the Ripper sein wollen oder dem Tod huldigen, sondern im Gegenteil. Sie wollen sich damit den Ängsten vor dem Tod oder den inneren Dämonen stellen und ihnen entgegentreten um sich selbst von den Ängsten zu befreien. Oft hat man davon gehört, dass jemand, der Höhenangst hat, diese überwinden kann, wenn er kontrolliert auf ein Hochhaus geht und sich mit seinen Ängsten auseinandersetzt.Es gibt Therapien, bei denen man seine Ängste vor Spinnen minimieren kann, indem man sich mit den Tieren auseinandersetzt.

Zu den bekanntesten Tattoo-Motiv-Bedeutungen zählen die Rote Rose. Sie symbolisiert die Liebe. Das Klee Blatt steht für Glück und die Schlange für die Sünde. Die Bedeutung einer Lilie ist Ehrlichkeit, Weisheit und Treue. Die Faust symbolisiert die Rache und das Kreuz steht für den Glauben. Ein Engel steht für Hoffnung und eine Eule für Unheil.

Mehr! Für weit über 400 Begriffe findet man die Bedeutungen unter dem Suchwort Bedeutung .
Klicke dazu bitte auf Bedeutung .

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Wikipedia

LEXIKON

Wand Tattoo

LEXIKON

Wassertier

LEXIKON

Waffen

LEXIKON

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen