Connect with us

LEXIKON

Tattoo-Sterne

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Tattoo-Sterne – Stern-Tattoo, Motiv, Vorlage, Einsteiger-, Stern-Schablone. Das Tattoo-Motiv Sterne gehört zu den beliebtesten und weit verbreitetsten Tattoo-Motiven weltweit. Für Vorlagen hat der Kruhm-Verlag eine Tattoo-Schablone entwickelt, mit der man die gewünschte Größe überprüfen kann.

Inhalt:
1. Der Stern gehört zu den Super-Motiven
2. Form und Aussehen eines Sterns
3. Eine hilfreiche Stern-Schablone
4. Allgemeine Punkte zum Stern-Symbol

.1. Der Stern gehört zu den Super-Motiven

Das Stern-Motiv ist in Größe, Farbe und Platzierung derart variabel, dass es bestens sowohl als Einsteiger-Tattoo genutzt werden kann, als auch als Verzierung oder Raumfüller von bestehenden Tattoos. Eine Stern Tätowierung kann sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden. Das gilt für das einzelne einfache Sternsymbol genau so wie auch für einen Stern, der in ein anderes Motiv eingebaut oder der mit weiteren Sternen oder anderen Motiven kombiniert wird.

2. Form und Aussehen eines Sterns

Neben dem drei- oder vierzackigen Stern gibt es den bekannten fünfzackigen Stern, den man in verschiedenen Formen und Bedeutungen als Pentagramm aus der Mythologie kennt. Danach kommt der sechszackige Stern, der unter den Namen Hexagramm oder Davidstern bekannt ist. Der neunzackige Stern, das Nonagramm wird gelegentlich auch als Sonnensymbol tätowiert.
Da der Stern zu den ältesten und gleichzeitig auch wichtigsten Symbolen zählt, ist es nicht verwunderlich, dass eine Stern Tätowierung kaum einer anderen gleicht. Das liegt an der unbegrenzten Vielfalt an Möglichkeiten, dieses Tattoo-Motiv sowohl von Größe, Form und Farbe frei zu gestalten. So werden achteckige Sterne gerne mit vier langen und vier dazwischenliegenden kurzen Zacken tätowiert, wobei die Flächen der kurzen Zacken oft eine andere Farbe haben als die Flächen der langen Zacken. Manchmal wird um die langen Stern-Zacken ein Ring gelegt, und manchmal berührt ein innenliegender Ring nur die inneren Zacken.
Ein Stern wird als Symbol für die vier Jahreszeiten ebenso genutzt, wie für die vier Himmelsrichtungen. Er kann mit Doppellinien oder als Outline tätowiert werden. Es gibt ihn als Blackwork oder in Farbe, einzeln oder als Sternenschweif. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Im Tattoo-Magazin „Tattoo-Scout“ wurden bereits in fünf Ausgaben vielseitige Tattoo-Galerien mit Tattoo-Vorlagen veröffentlicht; und zwar in den Ausgaben 3, 9, 11, 12 und 13. Auch in einer der nächsten Ausgaben von „Tattoo-Scout“ wird es wieder Stern-Tattoos geben. Es gibt wohl kaum einen Tätowierer, der nicht schon einmal ein Stern-Tattoo tätowiert hat.

3. Eine hilfreiche Stern-Schablone

Die Stern-Schablone ist eine Aneinanderreihung von Tattoo-Stern-Motiven in unterschiedlichen Größen – von ganz klein bis relativ groß. Mit dieser Schablone kann ein Tätowierer seinem Kunden schnell und einfach zeigen, welche Größe zu ihm und der Stelle passt, an der der Stern tätowiert werden soll. Durch einfaches Anlegen der Stern-Schablone kann man nun durch einfaches Verschieben leicht erkennen, ob der Stern zu groß oder zu klein wirken würde. Die Sternschablone wurde vom Kruhm-Verlag entwickelt und im Tattoo-Fachmagazin Tattoo-Spirit Ausgabe 41 vorgestellt. Mehr! Eine ausführliche Erklärung zu Stern-Schablone findet man unter dem Suchbegriff Stern-Schablone.

4. Allgemeine Punkte zum Stern-Symbol

Seit jeher üben die Sterne eine große Faszination auf die Menschen aus. Stern-Motive sind zur Zeit unglaublich populär. Vor allem durch viele mit Sternen tätowierte Musiker und Hollywood-Schauspieler sind sie immer beliebter geworden und eignen sich wie kaum ein anderes Tattoo sonst ideal für Einsteiger. Sterne können in verschiedenste Tattoostile integriert werden oder für sich alleine stehen. Den Variationen sind kaum Grenzen gesetzt. Meist werden sie auf den Armen, Schultern, Ellenbogen oder auf der Hüfte tätowiert. Sterne können dabei, wie eine Sternschnuppe, einen flüchtigen Moment des Lebens repräsentieren. Darüber hinaus stehen Stern-Tattoos oftmals für den Wunsch, ein großes Ziel zu erreichen. Traditionell werden Sterne mit Geburt, einem Neuanfang und Veränderungen des Lebens in Verbindung gebracht.
In einem Tätowiermagazin wie dem „Tattoo-Spirit“ werden Motive dieser Art gezeigt. Ein Tattowier-Magazin wie „Tattoo-Studio“ hilft zudem bei der Wahl des Tätowierers.

Mögliche Schreibweise: Stern-Tattoo, Sterntattoo, Stern Tattoo.

Zurück zur Lexikon-Übersicht

Up Next:

Stern-Schablone

Don't Miss:

Sterilisator

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen