Connect with us

NEWS

Erste Tests mit Tattoos für Biogemüse

Sinnvolle Kennzeichnung gegen Verpackungsmüll – Oft ärgern sich Verbraucher über die Präsentation von Bio-Gemüse. Supermärkte werben mit umweltfreundlichen Lebensmitteln und verkaufen diese dann in endlosem Plastik-Verpackungsmüll. Das soll sich demnächst ändern.

In einer Testreihe wird Biogemüse nun direkt beschriftet. Eine Art Laser-Tattoo wird auf die Schale des entsprechenden Produkte aufgetragen. Rewe Deutschland testet diese neue Kennzeichnungsmethode ab März in rund 800 Rewe und Penny Filialen in Nordrhein-Westfalen. Dort werden dann zum Beispiel Süßkartoffeln und Avocados it dem Gemüse-Tattoo angeboten. Je nach Resonanz der Kunden soll dann dieses Angebot ausgeweitet werden.

Somit möchte Rewe unnötige Plastik-Verpackungen vermeiden und den Ruf des Qualitätssiegels Bio verbessern. Der Geschmack und die Haltbarkeit werden durch die Laser-Kennzeichnung nicht beeinflußt.

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen