Connect with us

TATTOO-NEWS

Bassist Flea hat sich anscheinend einen Bären aufbinden lassen

Irgendwie haben die Red Hot Chilli Peppers einen Hang zum amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Der Bassist der Band Flea hat sich gerade erst einen Schwarzbären, das Wappentier des Landes, auf die Brust tätowieren lassen und das fertige Motiv voller Stolz in den sozialen Medien präsentiert. Gestochen wurde der Schwarzbär von niemand geringerem als dem bekannten Promi-Tätowierer Dr Woo.

»Danke an den unnachahmlichen Tattoo-Meister @dr_woo, dass er mir gestern diesen Schwarzbären auf die Brust gelegt hat«, schrieb Flea. »Diese Tiere waren ständig in meinem Leben, und ich liebe und schätze sie. Ein Bär steht für Tapferkeit, Stärke, Schutz und die Verteidigung energetischer Grenzen. Als Kreatur des Waldes haben Bären die dominante Erdenergie. Bären genießen die süßen Freuden des Lebens und geben uns Menschen eine wichtige Lektion über unseren eigenen Alltag. Diesen sollten wir in vollen Zügen genießen, stets neugierig sein und einfach Spaß haben.«

ADVERTISEMENT

Zwar ist der gebürtige Australier Flea mittlerweile schon 58 Jahre alt, aber in Punkto Tattoo-Hunger noch lange nicht satt. So wie wir Flea kennen, werden auch in der Zukunft noch einige Tattoos zu seiner Sammlung hinzukommen. Noch hat der berühmte Bassist ja noch ein bisschen Platz auf seinem Körper.

Fotos: @dr_woo, Sterling Munksgard, shutterstock.com

Ein richtig schräger Stylemix aus Paris

Tätowierer

Tattoo-Legende Henk Schiffmacher persönlich treffen

TATTOO-NEWS

Für Lettering Tattoos: Über 1.000 Tattoo-Zitate

TATTOO-NEWS

Leckere Hamburger Tattoos für Fast-Food-Fans

GALERIE

Advertisement
Advertisement

Connect
X