Connect with us

Tätowierer

Michael Cloutiers Realistische Rotverschiebungen

Wenn man mehrere Stilrichtungen auf einem extrem hohen Level beherrschst und diese dann zu einem völlig neuem Style kombiniert, dann erhält man Motive, wie die des Kanadiers Michael Cloutier.

1929 entdeckte der Astronom Edwin Hubble den Zusammenhang von Rotverschiebung und Entfernung der Galaxien und führte ihn auf eine kosmologische Expansion zurück. Seine Entdeckung führte zu einem völlig neuen Verständnis über unser Universum, seine Beschaffenheit und seine Vergangenheit und Zukunft. Der Kanadische Tätowierer Michael Cloutier wird vielleicht nicht ganz so spektakulär in die Geschichtsbücher der Welt eingehen, dennoch sind seine Tätowierungen extrem originelle Unikate in der internationalen Tattoo-Szene.

Cloutiers Arbeiten zeigen ihre Besonderheit in der Komposition der Motive. Black and Grey, Realistik, Geometrik und jede Menge Trash-Style – diese ungewöhnliche Zusammensetzung führt zu einem optisch ziemlich abgefahrenen Stylemix. Wer mehr über seine Arbeiten erfahren will: Instagram / Webseite

Es sind nicht alle Köche, die lange Messer tragen

Tätowierer

Polizeieinsatz wird wegen Tattoo fast zur Katastrophe

TATTOO-NEWS

Handflächen Tattoos: Ja? Nein? Vielleicht?

RATGEBER

Don’t do this: Mileys Liebes-Tattoo schon nach Tagen

TATTOO-NEWS

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen