Connect with us

Tätowierer

Der Teufel steckt wie immer im Detail

Es ist ein Satz, der für Tätowiererin Sara Rosa Corazón eine ganz besondere Bedeutung hat. Werden einige wenige oder auch nur kleine Details eines Tattoo-Projektes vergessen, wird sich das negativ auf das komplette Ergebnis auswirken. Deshalb ist für die spanische Tätowiererin eine umfangreiche Planung mindestens genauso wichtig wie die technische Umsetzung des späteren Tattoos.

Bei allem Streben nach einen bestmöglichen Ergebnis ist Sara Rosa natürlich bewusst, das es ein „Perfekt“ im Bereich der Tattoo-Welt niemals geben wird. „Es ist genau das Gegenteil, das Tätowierungen immer zu etwas ganz Besonderem machen. Diese Unvollkommenheit entsteht, weil Tattoos von Menschen auf Menschen gemacht werden. Jeder Haut ist unterschiedlich, jeder Tätowierer und jeder neue Tag. Die Ergebnisse sind vielleicht ein Streben nach Perfektion aber in Wahrheit sind sie stets unvollkommen und damit wundervolle Unikate.“

Zwar ist Sara Rosa Autodidakt, aber mit ihrer Mutter, einer Künstlerin und Lehrerin, hatte sie schon immer einen ganz besonderen Bezug zur Kunst und auch aktive Unterstützung. „Es war nicht so, als wäre ich früh morgens aufgewacht und war plötzlich Tätowiererin. Es war ein langer Weg mit vielen helfen Menschen, Entscheidungen, ständigem lernen und auch ein wenig Schicksal.“

Sara Rosa betrachtet sich in allem, was sie tut, auch heute noch als Lehrling. Sie will ständig dazu lernen und dies geht ihrer Aussage nur, wenn man in seiner Einstellung so denkt, als wäre man statt eines Meisters, immer noch Schüler. Den besten Rat für ihre spätere Karriere bekam sie von ihrer Mutter. Sie gab ihr einmal ein Buch mit vielen Illustrationen aus der Botanik. Dazu schrieb ihre Mutter eine Widmung: „Wenn du irgendwann einmal das Gefühl hast, keine Inspiration mehr zu haben, kehre zurück zur Natur.“ Jedes Mal wenn Sara Rosa sich innerlich leer fühlt, betrachtet sie die Natur und ihre Kreativität kehrt zurück. „Die Farben, Formen, Muster und Mechanismen von Pflanzen und Tieren haben immer etwas Aufregendes zu erzählen und zu zeigen.“

Sara Rosa Corazón arbeitet aktuell im spanischen Tattoostudio Black Ship in Barclona. Mehr Infos: Instagram

Es sind nicht alle Köche, die lange Messer tragen

Tätowierer

Polizeieinsatz wird wegen Tattoo fast zur Katastrophe

TATTOO-NEWS

Handflächen Tattoos: Ja? Nein? Vielleicht?

RATGEBER

Don’t do this: Mileys Liebes-Tattoo schon nach Tagen

TATTOO-NEWS

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen