Connect with us

GALERIE

20 The Godfather Tattoos die man nicht ablehnen kann!

1969 veröffentlichte der amerikanische Autor Mario Puzo den Kriminalroman „The Godfather“ und stellte den Lesern die fiktive Mafia-Familie Corleone in New York City vor. 1972 wurde sein Roman von Puzo und dem Regisseur Francis Ford Coppola adaptiert und gab uns den Spielfilm „The Godfather“, den das weltweite Publikum heute kennt und liebt.

Im Film spielt Marlon Brando den alten Vito Corleone, den Patriarchen der Corleone Mafia-Familie. Der Film konzentriert sich auf den Handlungsbogen seines Sohnes Michael Corleone (gespielt von Al Pacino), der im Laufe der Zeit zum Mafia-Chef wird. „The Godfather“ wurde mit einem Budget von gerade einmal 6-7,2 Millionen US-Dollar gedreht und entwickelte sich (zu dieser Zeit) zum umsatzstärksten Film der Geschichte, der an der Abendkasse zwischen 247 und 287 Millionen US-Dollar einspielte.

Bei den 45. jährlichen Oscar-Verleihungen wurde er als bester Film, bester Schauspieler und bestes adaptiertes Drehbuch ausgezeichnet. Es ist derzeit auch die Nummer zwei der 100 Jahre … 100 Filme des American Film Institute, direkt hinter „Citizen Kane“.

„The Godfather“ erhielt 1974 zwei Fortsetzungen, „The Godfather Part II“ und 1990 „The Godfather Part III“. „The Godfather II“ wurde sowohl als Fortsetzung als auch als Prequel präsentiert, wobei Michael Corleones Geschichte aufgehört hatte stattdessen die Reise eines jungen Vito Corleone (gespielt von Robert De Niro) durch sein frühes Leben gezeigt wird.

Der dritte Film beendete die Geschichte von Michael Corleone und ist der letzte Film in der Trilogie. Ein vierter Film wurde ursprünglich zwischen Coppola und Puzo diskutiert, Puzo starb jedoch 1999, bevor das Drehbuch geschrieben werden konnten.

Luigi, der digitale Tattoo Zwilling

GALERIE

Schrotti stört die meisten meiner Kunden nicht

TOP-THEMEN

Mandalas in der Galerie der Woche

GALERIE

Schwarzes flüssiges Glück: Kaffee

TATTOO-NEWS

Advertisement
Advertisement

Connect
X