Connect with us

NEWS

2.630 Nadelmodule durch den Zoll in Düsseldorf beschlagnahmt

Insgesamt 2.630 Nadelmodule für Tätowiermaschinen fand der Zoll am Düsseldorfer Flughafen bei einer 28-jährigen Reisenden aus China. Bei der Kontrolle ihres Gepäcks fielen den Beamten sofort viele Pakete auf, die sich im Koffer der chinesischen Staatsbürgerin befanden. Darauf angesprochen gab sie an, dass es sich um Tätowiernadeln handeln würde, sie diese aber lediglich als Gastgeschenke für ihre Freunde dabeihabe.

Aufgrund der schieren Menge der Nadeln hegte der Zoll jedoch Zweifel an dieser Aussage. Eine kurze Nachforschung ergab zudem, dass es sich bei der Dame um eine Onlinehändlerin für eben jene Tätowiernadeln handelte. Daraufhin wollte sie sich nicht mehr zum Sachverhalt äußern. Der Zoll leitete daher noch vor Ort ein Steuerstrafverfahren gegen die Reisende ein. Der Wert der Nadeln beläuft sich auf circa 1.200 Euro.

Foto oben: 06photo – shutterstock.com

„Für den Zoll am Düsseldorfer Flughafen war dies der erste Aufgriff dieser Art“, sagte Fabian Pflanz, Pressesprecher des Hauptzollamts Düsseldorf. „Bei dieser enormen Menge an Nadeln ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese nur an Familie und Freunde verschenkt werden sollten. Tatsächlich vermuten wir eine gewerbliche Einfuhr.“ Quelle: www.zoll.de

Internationaler Lollipop Tag 2019

TATTOO-NEWS

Das immer noch ungeklärte Thema: Tätowierungen am Arbeitsplatz

ENTERTAINMENT

Ein richtig schräger Stylemix aus Paris

GALERIE

Violent Noise von The World Alive

MUSIK

Advertisement
Advertisement

Connect
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen