Connect with us

NEWS

Dreijährige kämpft gegen Krebs und bekommt Tattoos

Die dreijährige Trinity kämpft gegen den Krebs. Ihre Mutter Skyla brachte sie in ein örtliches Tattoostudio weil Trinity immer so tolle Tattoos haben wollte, wie ihr Dad. Und jetzt hat sie jede Menge Tattoo-Motive auf ihren Armen – aber die sind natürlich nicht echt.

„Der Krebs bestimmt im Moment unser ganzes Leben und natürlich auch das Leben unserer kleinen tapferen Trinity. Ich wollte sie für einen Tag, für einen kurzen Moment aus diesem negativen Kreislauf herausholen. Sie fand die Tattoos meines Mannes immer schon mega-cool und wollte auch sowas. Also bin ich mit ihr und Freunden zu einem Tattooshop in unserer Nähe.“ Das Studio Ink Wolves in Tampa Bay Florida war sofort von der Idee begeistert und meinte Trinity könne kommen, wann immer sie wolle. Für den ausgewählten Termin kamen zwei Tätowierer extra an ihrem freien Tag und zauberten mit Hilfe von speziellen Textmarkern unterschiedliche Disney Motive auf Trinitys Arme und Beine. Die Filzstiftfarbe hielt zwar nur für ein paar Tage, doch Trinity war das egal.

Das Ergebnis: Ariel, die kleine Meerjungfrau, Winnie Pooh, Schmetterlinge und vieles vieles mehr. Trinity war unglaublich stolz und die ganze Zeit ertönte aus den Musikboxen des Studio laute Lieder aus den Disney-Filmen und alle tanzen und sangen mit. Nicht nur Trinity, sondern auch für ihre Familie und die Tätowierer ein unvergesslicher Tag.

Grosses Kino vom Ende der Welt

Tätowierer

Gewaltverbrechen – Wer kennt diese Person?

TATTOO-NEWS

Endlich – Erste REACH-konforme Farbe angekündigt!

PROFI

Der ägyptische Gott der Toten: Anubis

GALERIE

Advertisement
Advertisement

Connect
X