Connect with us

TATTOO-NEWS

Tattoos für bedrohte Tiere in besonderer Not

Unzählige Brände verwandeln den australischen Kontinent in ein Flammenmeer. Inzwischen ist die Rede von weit mehr als einer Milliarde getöteter Tiere. Sinnbild für die schreckliche Tragödie ist in den internationalen Medien der Welt der Koalabär. Der verletzliche kleine Kerl leidet ganz besonders unter den Bränden, die seinen kompletten Lebensraum zu zerstören drohen.

Immer mehr Spendenaufrufe weltweit versuchen vor allem den armen Tieren in Australien zu helfen. Denn neben den bereits getöteten Tieren gibt es noch unzählige verletzte und weitere, die von Hunger und Durst bedroht werden.

In vielen Städten und Ländern weltweit stechen Tätowierer Koala Tattoos in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und spenden zusammen mit ihren Kunden den Erlös für Charity-Aktionen zugunsten der Tierwelt in Australien.

Besonders betroffen ist die einzigartige Koala-Population in New South Wales, denn durch die Feuer wird die Nahrungsgrundlage der Koalas, die Eukalyptuswälder vernichtet. WWF Australien kümmert sich aktuell um verletzte Tiere und die Hilfs-Organisation will zudem auch versuchen den Lebensraum der Tiere nach den schlimmen Bränden so schnell wieder herzustellen. Spenden könnt ihr hier: wwf.org.au

Speziell auf die Rettung und Versorgung verletzter Koalas ist das Port Macquarie Koala Hospital. Das Koala Hospital hat eine „gofundme“-Spendenseite eingerichtet. Zur Seite geht es hier: gofundme.com/help-thirsty-koalas

Update – Weitere REACH-konforme Farben angekündigt!

PROFI

Die Kunst des Carlos Torres

Tätowierer

Walk In Day für Tierheim in Passau mit Top-Künstlern

TATTOO-NEWS

Was sagt eigentlich die Bibel zu deinen Tattoos?

RATGEBER

Advertisement
Advertisement

Connect
X