Connect with us

TATTOO-NEWS

Sunburn Tattoos – Der dümmste Sommer Trend ever!

Foto: WAYHOME studio, shutterstock.com

Die Ice-Bucket Challenge war noch lustig und es gibt auch einige andere Internet-Trends bei jungen Leuten, die okay sind – aber der Sommer-Wettbewerb der sogenannten Sunburn Tattoos, also Motive, die sich durch einen Sonnenbrand bilden – das ist absolut dämlich.

Leute legen sich unterschiedliche Schablonen auf die Haut und anschließend lange in die pralle sonne, so lange, bis weiß auf rot ein übler Sonnenbrand bildet. Die Schablone hinterläßt dann helle Haut und formt ein entsprechendes Sonnenbrand-Tattoo.

Das mag zwar für den einen oder anderen irgendwie witzig sein, aber zum einen ist es sehr schmerzhaft und zum anderen birgt es ein extrem erhöhtes Hautkrebsrisiko. Die jungen Leute gehen dabei mit ihrer Gesundheit um, als wären sie unsterblich. Spätestens nach den ersten Symptome für Maligne Melanome wird den meisten wohl das Lachen im Halse stecken bleiben. Allein in Deutschland erkranken jedes Jahr über 21.000 Menschen an Hautkrebs. Hoffentlich ist dieser dumme Trend der Sunburn-Tattoos ganz schnell wieder vorbei.

Der Wechsel vom BMX Pro-Racer zum Tattoo-Profi

Tätowierer

Schnittige Newschool Tattoos von Sku Plux

Tätowierer

Dark Watercolor mit Lukasz Bam Kaczmarek

Tätowierer

Klassische Strukturen gemischt mit westlichen Stilmitteln

Tätowierer

Advertisement
Advertisement

Connect
X